Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie (=CHT) ist eine aus den USA bekannte und dort ,sowie bei uns seit Jahren mit Erfolg durchgeführte Möglichkeit der Darmreinigung -und sanierung.

So wirkt die Darmreinigung:

  • Aktivierung des Stoffwechsels
  • Stärkung des Immunsystems
  • allgemeine Entgiftung
  • neues,verbessertes Wohlbefinden, mehr Lebenskraft
  • empfohlen bei der Leber-Gallenblasenreinigung nach Andreas Moritz
  • unterstützend bei Fastenkuren


Indikationen:

Magen-Darm-Trakt:

Verstopfung,Durchfall,Völlegefühl,Bauchschmerzen,Blähungen,Divertikulitis,Parasitenbefall,

Drampilzbefall,M.Crohn+Colitis ulcerosa (aber nicht im akut entzündl.Stadium)
Haut/Haare/Schleimhäute:
Neurodermitis,Psoriasis,Akne andere Hautkrankheiten
Immunsystem:
chronische Infektanfälligkeit,Allergien
Gelenke:
Rheumat.Erkrankungen,Polyarthritis
Stoffwechsel:
Übersäuerung,Übergewicht
Neurologische Erkrankungen:
Kopfschmerzen,Migräne,Stimmungsschwankungen,Konzentrationsmangel,
depr.Verstimmung,Depressionen,Aggressivität,Angstzustände
Herz-Kreislauf-System:
Bluthochdruck

Kontraindikationen:
Schwangerschaft, akute Darmentzündungen,schwere Herzerkrankungen,frische Colon-OP,

Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden Körper!

Was kann man dafür tun?
*eine Säuberung des Darmes durch die Colon-Hydro-Therapie und
Hinführung zur Normalisierung (Heilung ist nur möglich,wenn vorher
eine Säuberung erfolgte).
*Ernährungsumstellung
*Bewegung, viel trinken
*Dysbiose-Therapie

Wie wird die Colon -Hydro-Therapie durchgeführt?
Der Patient liegt bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege.Durch ein Kunststoffröhrchen fließt Waser mit unerschiedl. Temperaturen in den Darm ein (=geschlossenes System, es entstehen keinerlei unangenehme Gerüche o.ä.).Mit einer sanften Bauchmassage wird die Reinigung des Dickdarmes angekurbelt.Eine CHT dauert da. 50 Minuten und sollte 1-2x wö.durchgeführt werden. Zur Darmsanierung benötigt man zwischen 6-10 CHT. Eine kurmäßige Anwendung von 1-2 Reinigungszyklen pro Jahr zur Prävention von Kran
kheiten ist sinnvoll.


"Der Tod sitzt im Darm" sagte schon Paracelsus (=Arzt a.d. 16.Jahrhundert).
dieser Ausspruch entwickelt sich immer mehr zu einer gefährlichen Wahrheit mit schwerwiegenden Folgen für die Menschen.

 


.